Sammlungen

Die Sammlungen des Museums für Thüringer Volkskunde

Vielfältige Objekte ländlicher und (klein)städtischer Sachkultur zwischen 1750 und 1950 gehören zum Museumsfundus: Möbel, Hausrat, Arbeitsgeräte, Textilien, Glas, Keramik, Schmuck, religiöse Gegenstände und Objekte der Volkskunst – ergänzt von einem umfangreichen Sammlungsbestand zur Alltagskultur der DDR.

Wie reichhaltig die Sammlungsbestände sind, das zeigen auch viele kleine Alltagsutensilien in den Dauerausstellungen.

Ausgewählte Objekte

bemalte Truhe mit stilisierten Blumenbukett und einer Jahreszahl in der Mitte

Truhe

Truhe, Umfeld Schnett, 1872

Glas etwa 15 cm hoch mit Wappen, bestehend aus einem weinroten Schild mit hellblauer Krone

Humpen mit Wappen

Humpen mit Wappen des Großherzogtums Sachsen-Weimar-Eisenach, Thüringen, Anfang 19. Jahrhundert