erfurt
museum
Ausstellungen
Aktuelles 
Service
Volkskundliche Beratungsstelle
Verein
International
Museum
Ausstellungen
Aktuelles
Service
Volkskundliche Beratungsstelle
Verein
International
Museum für Thüringer Volkskunde
   
   
   
   
   
   
   
   
   

 

 

Die Volkskundliche Beratungs- und Dokumentationsstelle für Thüringen

wurde 1997 im Museum für Thüringer Volkskunde mit Unterstützung des Thüringer Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst sowie der Stadt Erfurt eingerichtet.
Die Beratungsstelle arbeitet eng mit dem Museum zusammen und nutzt dessen Ausstellungen, Bibliothek und Fundus. Eigene Dokumentationen, Sammlungen und Archive zur Thüringer Volkskultur in Vergangenheit und Gegenwart sind im Aufbau. Ergebnisse dieser Arbeit werden öffentlich präsentiert.
Die Beratungsstelle:
  • versteht sich als Serviceeinrichtung zur nichtkommerziellen Nutzung
  • Vereine, Verbände, Schulen, freie Bildungsträger, Institutionen, Verwaltungen und Heimatfreunde erhalten kostenlose Fachberatung in allen volkskundlich relevanten Fragen
  • begleitet nach Maßgabe ihrer Möglichkeiten praktische Kulturarbeit vor Ort sowie heimatpflegerische Aktivitäten, ist Anlaufpunkt für Vertreter von Presse, Funk und Fernsehen
  • unterstützt die studentische Ausbildung des Instituts für Volkskunde/ Kulturgeschichte an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • gibt Impulse für die weitere volkskundliche Forschung und Arbeit in Thüringen
  • steht Landesbehörden und anderen Gremien beratend zur Seite
  • fungiert als Mittler zwischen volks-kundlicher Forschung und kultureller Praxis
  • sucht und vermittelt Kontakte zu regionalen und überregionalen Vereinen, Museen, Forschungseinrichtungen und Archiven
  • veranstaltet fachbezogene Kolloquien, Workshops und Vorträge
  • leistet und organisiert Projektarbeit
  • publiziert Schriften, Bibliografien, Material- und Quellensammlungen
  • stellt Informationsmaterial zum Selbstkostenpreis zur Verfügung
Die Fachberatung bezieht sich vor allem auf folgende Bereiche in ihren historisch überkommenen und gegenwärtigen Formen:
  • Lebensweise und Kultur sozialer Gruppen (Familie, Vereine u.a.)
  • Städtische und ländliche Arbeitswelten
  • Sachkultur (z.B. Tracht)
  • regionale Bauweisen
  • Bräuche und Feste im Jahres- und Lebenslauf
  • musikalische Volkskultur (Volkslied, Volksmusik und Volkstanz)
  • Erzählkultur (u.a. Sagen, Märchen, Mundart, Erinnerungskultur)

Kontakt:
Dr. Gudrun Braune/ Dr. Peter Fauser
Telefon 0361/ 6 55 56 12/ 13
volkskunde-beratung@erfurt.de